News

05.03.2018 - Veränderung im Hause GALA-Kerzen GmbH
Sehr geehrte Geschäftspartner, gerne informieren wir Sie über eine Veränderung im Hause GALA-Kerzen GmbH.
,,We look forward to building the greatest Candle, Scents and Decoration Company of the world!"

Und machen nun einen bedeutenden Schritt in diese Richtung.

Die Gala-Kerzen Gruppe hat mehrheitlich die Anteile bei der Firma Ramesh Flowers Pvt. Ltd übernommen. Die Verträge wurden bereits in Indien unterzeichnet und wir sind sehr stolz auf diese neue Partnerschaft.

Ramesh Flowers Pvt . LTd, mit Sitz in Indien, ist ein sehr erfolgreicher und weltweit führender Hersteller von Potpourris, Lufterfrischern, lnscense Sticks, Kerzen und Dekorationsartikeln. Wir erweitern durch diesen Zusammenschluss unser Sortiment um hochwertige Duft- und Dekorationsprodukte. Beide Seiten, sowohl Ramesh Flowers als auch GALA profitieren durch diese neue Partnerschaft und den Knowhow-Transfer in den verschiedenen Segmenten. Der Zukauf steht unter dem Vorbehalt der Genehmigung durch die zuständigen Kartellbehörden.

Ramesh Flower wurde 1982 in Tuticorin (Indien) von Mahendra Raj Singhwi gegründet, der auch heute noch das Unternehmen leitet . Ramesh Flowers beschäftigt insgesamt knapp 3.000 Mitarbeiter in seinen Produktionsstätten in Indien und Kalifornien. Alle Standorte sind BSCI, SMETA und SEDEX zertifiziert. Viele internationale Handelsketten gehören bereits seit vielen Jahren zu den Kunden.

Der Zusammenschluss zwischen GALA Kerzen und Ramesh Flowers bringt zahlreiche Wachstumsmöglichkeiten mit sich. Wir erweitern unser Sortiment in das benachbarte Segment der Raumdüfte und Dekorationsartikel und können Ihnen diese ab sofort über Ihre gewohnten Ansprechpersonen zur Verfügung stellen. Parallel dazu eröffnen sich für uns durch die bestehenden Kontakte von Ramesh Flowers zum Beispiel in den USA oder Großbritannien ganz neue Absatzmärkte. Weiterhin können wir in den neu hinzugekommenen Produktionsstätten zukünftige Engpässe auffangen oder bisher zu kleine Chargen verlagern.

Für etwaige Rückfragen stehen wir Ihnen selbstverständlich jederzeit gerne zur Verfügung.

Dirk Langhammer, Dr. Frank Hanewinckel, Dr. Karl Asamer

zurück